Naturlehrpfad im Mettmanner Stadtwald eröffnet

Eröffnung Naturlehrpfad Mettmann
Auf den neuen Schildern sind alle Stationen des Mettmanner Naturlehrpfades verzeichnet. (Fotos: Kreisstadt Mettmann)

Pressemeldung vom 12. Oktober 2020

 

Am vergangenen Samstag wurde der neue Naturlehrpfad im Mettmanner Stadtwald eröffnet, coronabedingt in kleinem Rahmen. Bürgermeister Thomas Dinkelmann begrüßte die anwesenden Gäste, darunter einige Sponsoren, die dieses Projekt überhaupt möglich machten.

Vor rund fünf Jahren wurde die Idee des Naturlehrpfads geboren, der heute Informationen über mehr als 40 unterschiedliche Baumarten im Stadtwald für interessierte Besucherinnen und Besucher bereithält. Hierzu zählen neben der Stieleiche, einem im Jahr 1830 gepflanzten und damit einem der ältesten Bäume im Stadtgebiet, auch drei neue Pflanzungen: die Aulen Mettmanner stifteten traditionell mit einer Robinie den Baum des Jahres, die Stadt beteiligte sich mit einem Birnenbaum an der Streuobstwiese und eine Mettmanner Bürgerin stiftete eine Magnolie.

„Es ist eine schöne Nachricht, dass man nun so viele verschiedene Bäume in der Natur und zu allen Jahreszeiten erleben und beobachten kann“, freut sich Bürgermeister Thomas Dinkelmann und dankte vor allem den großzügigen Unterstützern, die die neue Beschilderung im Stadtwald mitfinanziert haben. Neben den Aulen Mettmannern zählen hierzu insbesondere die Firma Paeschke, Familie Kückels, der Sankt Martin Verein Metzkausen, Familie Kubel als Veranstalter des „Trödelmarkt mit Herz“ sowie der dm-drogerie Markt, der das Projekt über die „Aktion HelferHerzen“ unterstützt hat.

Kinder pflanzen Blumenzwiebeln im Mettmanner Stadtwald

Zum neuen Naturlehrpfad hat die städtische Jugendförderung einen Flyer aufgelegt, der beispielsweise an der Freizeitanlage im Mettmanner Stadtwald kostenlos mitgenommen oder auf der städtischen Internetseite heruntergeladen werden kann. „Mit dem Plan wird man von Station zu Station über einen Rundweg geführt“, erklärt Abteilungsleiter Axel Meven. „Darüber hinaus gibt es an vielen Bäumen zusätzliche Informationstafeln“. So ließen es sich die Stadtwaldkids auch nicht nehmen, an der Streuobstwiese einige Blumenzwiebeln zu pflanzen, die schon im kommenden Frühjahr blühen werden.

„Kinder, die lernen, Verantwortung für die Natur zu übernehmen, gehen auch gut mit ihrer Stadt um“, betont Friedel Liesenkloß von den Aulen Mettmanner. „Unser Dank gilt aber auch der Stadt und vor allem unserem scheidenden Bürgermeister Thomas Dinkelmann, der uns in seiner Amtszeit stets bei diesem Projekt unterstützt hat“.

Im Flyer wurden auch zahlreiche Plätze und Objekte aufgenommen, die durch die Aktivitäten der Stadtwaldkids entstanden sind, beispielsweise die Wildblumenwiese am Stadtwaldhaus, Nistkästen oder ein Insektenhaus. „Der neue Pfad soll zum Spazierengehen, Entdecken, Spielen und Lernen einladen“, erklärte Axel Meven bevor es auf die erste Runde auf dem Mettmanner Naturlehrpfad ging.

   
© Mettmann-TV